BK-Soltech GmbH: Neues Gesetz könnte Balkonkraftwerke bis zu 2.000 Watt Leistung ermöglichen

Wir bringen die Kraft der Sonne zu Ihnen nach Hause.

Besuche unseren online Rechner und hinterlasse Deine Kontaktdaten. Unser Team wird sich zeitnah bei Dir melden, um alle weiteren Details zu besprechen und Dich umfassend zu beraten.

Neue Gesetze könnten die Produktion von Mini-Solaranlagen mit einer Leistung von 2.000 Watt bald ermöglichen, so die BK-Soltech GmbH, ein Spezialist für Balkonkraftwerke. Im Gegensatz zur aktuellen Situation könnten sich Netzbetreiber nicht mehr gegen die Inbetriebnahme solcher Anlagen aussprechen.

Momentan verwenden die meisten Menschen, die ein Balkonkraftwerk installieren, einen 600-Watt-Wechselrichter und Solarzellen mit einer Spitzenleistung von 700 bis 900 Watt. Meistens können zwei Solarzellen an die meisten Wechselrichter angeschlossen werden. Mit der bevorstehenden Gesetzesänderung könnten jedoch leistungsfähigere Systeme entstehen. Es wäre dann erlaubt, nicht nur 800-Watt-Wechselrichter, sondern auch Solarzellen zu installieren, die zusammen maximal 2.000 Watt erzeugen.

Obwohl dies derzeit teilweise schon möglich ist, erlauben nur wenige Netzbetreiber die gedrosselten Wechselrichter, die 600 Watt ausgeben, aber vier Anschlüsse für Solarzellen und beispielsweise 1.800 Watt bieten. Die BK-Soltech GmbH erhält regelmäßig Beschwerden zu diesem Thema. Ein leistungsfähiges Balkonkraftwerk wäre jedoch für viele Menschen interessant, die beispielsweise eine Ost-West-Anlage wünschen. Mit solch einer Anlage könnte über den Tag hinweg mit jeweils zwei Solarzellen, die nach Osten und Westen ausgerichtet sind, deutlich mehr Energie erzeugt werden.

Das neue Gesetz würde zwar weiterhin besagen, dass maximal 800 Watt aus dem Wechselrichter kommen dürfen und überschüssige Energie nicht vergütet wird. Jedoch würde dies den Prozess mit dem Netzbetreiber vereinfachen, da die Anlage nicht mehr angemeldet werden müsste. Balkonkraftwerke mit vier Solarzellen, die Sie von uns erhalten können, wären dann problemlos möglich.

Der Gesetzentwurf zu den neuen Regeln für Balkonkraftwerke befindet sich derzeit in der Abstimmungsphase. Es wird erwartet, dass die Entscheidung zur Lockerung der Vorschriften noch vor der Sommerpause des Bundestags, also vor dem 7. Juli 2023, getroffen wird. Die neuen Regeln würden dann ab dem 1. Januar 2024 gelten. Ab diesem Zeitpunkt wären 800er-Wechselrichter und Solarzellen mit einer Leistung von bis zu 2.000 Watt erlaubt, und die Anmeldung bei den Netzbetreibern wäre nicht mehr erforderlich. Dies wäre eine bedeutende Vereinfachung.

Innovation

Die Photovoltaik-Industrie ist ständig in Bewegung und es gibt immer neue Technologien und Lösungen, um Solarstrom effektiver und effizienter zu nutzen.

Nachhaltigkeit

Photovoltaik ist eine erneuerbare Energiequelle und unsere Firma setzt sich für die Umwelt und den Klimaschutz ein.

Qualität

Da Photovoltaik-Anlagen langfristige Investitionen darstellen, ist Qualität von größter Bedeutung.

Scroll to Top

Anfrage nach dem Servicepaket

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Servicepaket! Um Ihren Vertrag individuell zu gestalten, benötigen wir noch einige Informationen von Ihnen. Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die folgenden Felder auszufüllen. Im Anschluss daran werden wir umgehend die Vertragsunterlagen für Sie erstellen und zusenden. Wir freuen uns darauf, Sie bei uns willkommen zu heißen!

Angaben zum Tarif
Ihre Angaben
Was liegt Ihnen vor?

Rückruf vereinbaren

Gern nehmen wir uns Zeit für Sie und versuchen Ihre Fragen und Anliegen zu klären.